eikv-logo

eufom Bachelor- und Master-Absolventen veröffentlichen
ihre Arbeiten in der EIKV Schriftenreihe



Luxemburg, 7. November 2016

Pünktlich zur feierlichen Absolventenverabschiedung der eufom University am 4. November 2016 im Konferenzzentrum der Chambre de Commerce auf dem Kirchberg sind drei neue Bände in der Schriftenreihe für Wissens- und Werte-Management des EIKV erschienen.

Durch Klicken auf die Band-Nummer können die Arbeiten kostenfrei heruntergeladen werden.

Band 12
Activity based costing: A case study of Raiffeisen Bank of Luxembourg
Julie Wing Yan Chow


Band 13
Luxembourg as an aspiring platform for the aircraft engine industry
Peter Koster


Band14
The Middle Management – new awareness needed in the current information society?
Stefanie Roth


Die Schriftenreihe des Europäischen Instituts für Wissens- und Werte-Management wird von der Zentralbibliothek für Wirtschafts-wissenschaften (ZbW) über EconStor, den Open-Access-Publikationsserver für wirtschaftswissenschaftliche Literatur, weltweit zur Verfügung gestellt. Mit inzwischen über 100.000 Dokumenten von 400 teilnehmenden Einrichtungen gehört EconStor des „Leibniz-Informationszentrums Wirtschaft“ zu den größten Repositorien seiner Disziplin weltweit.

Im Jahr 2015 konnte die ZbW mit 37 Einrichtungen neue Vereinbarungen über die Online-Bereitstellung von insgesamt 37 Schriften-reihen und Zeitschriften abschließen. Darunter befanden sich neben Universitäten und Forschungsinstituten aus Deutschland auch renommierte Forschungseinrichtungen und Fachgesellschaften aus dem europäischen Ausland, unter anderem die Fachgesellschaft „European Regional Science Association“ (ERSA), das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) und die Schweizerische Nationalbank sowie das von Prof. Dr. André Reuter, Rektor der ISEC Unversity, 2004 gegründete Europäische Institut für Wissens- und Werte-Management (EIKV) mit Sitz in Luxemburg.

Internationale Sichtbarkeit
Dazu Prof. Reuter: "EconStor gewährleistet sowohl der ISEC Hochschule der Wirtschaft als vor allem deren Studierenden, die den Studienabschluss mit einer Prädikatsnote schaffen, eine hervorragende internationale Sichtbarkeit. Diese reicht weit über die eigent-liche Wissenschaftsgemeinde, die sogenannte scientific community, hinaus. Neben den am internationalen Wissenschaftsbetrieb teilnehmenden Wissenschaftler werden soziale Netzwerke erreicht, die Plattformen zum wechselseitigen Austausch von Meinungen, Erfahrungen und Informationen mit einem sehr breiten Diskursspektrum bereitstellen." Dies sei in unserer Informations- und Wissensgesellschaft gerade für berufsbegleitend Studierende mit einem hohen Anspruch an die Praxisrelevanz ihrer Ausbildung und Abschlussarbeiten von nachhaltiger Bedeutung. Insgesamt erfreut sich der Open-Access-Publikationsserver der ZbW über eine steigende Internationalität. So kamen 2015 rund 77% der Zugriffe auf Dokumente in EconStor von Rechnern mit ausländischen Serveradressen.

In mehreren internationalen Rankings landete EconStor auf den vorderen Plätzen. So listete das „Open Access Repository Ranking“ (OARR) des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität Berlin EconStor auf Platz 2 unter insgesamt 180 Repositorien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Im weltweiten „Ranking Web of Repositories“ des „Consejo Superior de Investigaciones Científicas“ (CSIC, Spanien) belegte EconStor den 35. Platz unter rund 2.300 untersuchten Servern. Und beim internationalen Forscher-Netzwerk „Research Papers in Economics“ (RePEc) befindet sich EconStor ebenfalls in den vorderen Rängen – so gehört der Publikationsserver zu den 10 meistgenutzten Archiven von über 1.800 beteiligten Einrichtungen und Verlagen. Die EIKV-Schriftenreihe erreicht dabei eine weit überdurchschnittliche Download-Rate je Titel.






European Institute for Knowledge & Value Management A.s.b.l.
27d, rue du Scheid, L-6996 Rameldange,
E-Mail: Carole Sitz